Über d`Spielgruppe

Aktuelle Information COVID-19 – Stand  01.01.2021

„Normalbetrieb“ mit besonderen Hygienemassnahmen

Wir freuen uns sehr gegenseitig !!!!!!!!!!!!!!!!!

Screenshot 2018-05-30 12.22.33
indoor

Das vorliegende Betriebsreglement gibt umfassend Auskunft über die Spielgruppe.  Es dient Eltern zur Orientierung, die beabsichtigen, ihr Kind in die Spielgruppe  zu bringen. Es klärt auf über Grundsätze, Tagesablauf, Personal, Tarife usw. Sie können Einblick nehmen in Strukturen, Organisation und weitere Interessierte erhalten einen Überblick über den Betrieb. Die Kinder werden in  einer Kind-gerechten Atmosphäre von qualifiziertem Personal liebevoll betreut. 

Sinn und Zweck: 

Wir betreuen Kinder im Alter von 24 Monaten  bis anfangs Kindergarten. Den Kindern wird Gelegenheit geboten sich allein zu beschäftigen, sich mit den anderen Kindern auseinander zu setzen und mit ihnen zu spielen. Das ausgebildete Personal achtet auf eine angemessene Förderung jedes einzelnen Kindes. Diese ausser familiäre Tagesbetreuung steht allen Kindern offen, unabhängig vom Grund, weshalb die Eltern ihr Kind in die Spielgruppe oder Hüetigruppe bringen wollen. 

Öffnungszeiten:

Die Spielgruppe Chinderstübli  ist von     Montag bis Freitag   von  8.00h – 12.00h   

Die SpGr bleibt an nationalen und offiziellen Feiertagen, sowie letzte Sport,- Frühlings,- Herbstferien Woche, und die ersten drei Sommerferienwochen, sowie zwischen Weihnachten und Neujahr, wie die Volksschule Zürich geschlossen.

 Bring- Zeiten 

Sind am Morgen von 8.00h bis 8.15h und Abholzeiten sind spätestens Mo – Freitag spätestens per 12.00h

Bringen  Sie Ihr Kind später oder möchten es früher holen, besprechen Sie dies unbedingt mit der Gruppenleiterin oder rufen Sie an, denn es kann sein, dass wir gerade auf einem Spaziergang sind (es ändert sich dadurch nichts im Monatsbeitrag). 

Die Betreuungstage werden mit Ihnen besprochen und im Vertrag, schriftlich festgehalten. Änderungen sind nach Absprache im laufe des Jahres möglich!

Ziele/Grundsätze:

Die Spielgruppe hat zum Ziel, den Kindern einen Rahmen zu bieten, in dem sie sich ihren Bedürfnissen entsprechend entfalten und entwickeln können. Um eine positive Entwicklung der Kinder voraussetzen zu können, ist eine Kind-gerechte Umgebung und eine Wertschätzende sowie emphatische Grundhaltung sehr wichtig. Ihr Schatz und Sie sollen sich bei uns wohlfühlen.

Die Kinder werden ohne Zwang und Strafe betreut und liebevoll durch den Morgen  begleitet. 

Körperpflege und Zähneputzen sollen nicht zur Prozedur sondern zu einem erfreulichen Erlebnis werden.

Öffnungszeiten:

MO –  Fr.  8.00h – 12.00h

 

Kindergruppe:

Die Kinder werden in gemischten Gruppen betreut ab  24 Mte.  

Die Gruppen Grössen sind unterschiedlich   pro Tag 

Aufnahmebedingungen:

Es werden Kinder im Alter von  24 Monaten bis zum  Kindergarten  aufgenommen. Damit sich Ihr Kind bei uns in der SpGr wohlfühlen kann, ist der Besuch von mindestens 2 halbe Tage pro Woche, dies ermöglicht dem Kind Anschluss und einen Platz in der Gruppe zu finden.

Wald:

Wir gehen auch in den Wald.   Ab  Mai – November  kommt immer auf die Witterung an , bei starkem Regen oder Schneefall sind wir im Hause.

Eingewöhnung:

Ihr Kind soll sich bei uns in der Spielgruppe wohlfühlen. Um Ihrem Kind einen guten Start zu ermöglichen, ist eine Eingewöhnung von ca. 2 Wochen oder nach Bedarf auf länger notwendig. In dieser Zeit kann Ihr Liebling erst gemeinsam mit Ihnen die neue Umgebung, Räume und Betreuerinnen kennenlernen. Das Ablösen von Ihnen als Eltern geschieht langsam und in immer längeren Abständen. Die Eingewöhnungszeit richtet sich vor allem nach den Bedürfnissen des Kindes, Zeit und Dauer, wird mit der Gruppenleiterin besprochen. 

Lassen Sie Ihr Kind etwas Vertrautes von zu Hause mitnehmen, z.Bsp. ein Kuscheltier, Nuggi, etc. Nützen Sie die Zeit um Fragen zu stellen, Ihre Ängste und Sorgen mitzuteilen und das Betreuungs-Personal besser kennen zu lernen. Denn wenn Sie sich wohlfühlen, geht es Ihrem Schatz auch besser. Die Eingewöhnungskosten betragen Fr. 12.-  pro Stunde,  Uns ist aber auch bei den älteren Kindern eine gute Zusammenarbeit zwischen Betreuerinnen, Eltern und Kinder wichtig. Daher ist ein Eintrittsgespräch und eine Kennenlernphase ausgesprochen wichtig. 

Mitbringen:

Bitte nehmen Sie für Ihr Kind Finken mit, welche in der SpGr bleiben. Jedes Kind hat einen Sack mit eigenen Ersatzkleidern. Diese sollen den Jahreszeiten angepasst sein. Vierteljährlich werden sie eine E-Mail erhalten mit einer Liste von Dingen, die ihr Kind gemäss Jahreszeit benötigt. Werden die Kleider schmutzig, geben wir sie Ihnen mit nach Hause, um sie zu waschen. Die Kinder sollen der Witterung entsprechende und bequeme Kleider tragen. Benötigt Ihr Kind Windeln, bitte einen Satz mitgeben.

Kuscheltiere und  Nuggi darf das Kind selbstverständlich mitbringen. Ziehen Sie Ihrem Kind möglichst Kleidung an, welche beim „Sändele“, Spielen und Basteln auch schmutzig werden darf. Da es uns wichtig ist täglich nach draussen zu gehen, bitten wir Sie für Ihr Kind Gummistiefel, Regenhose und eine Regenjacke mitzubringen. 

Zum Trinken benötigt es eine Trinkflasche z.B. Sigg, diese sind auch sehr praktisch um sie im Sommer mit nach draussen zu nehmen.  

Mahlzeiten:

Geben sie Ihrem Kind ein  z`Nüni mit was es Kind begehrt , Früchte stehen bei uns  immer zur Verfügung.  An Geburtstagen dürfen die Eltern gerne einen Kuchen oder etwas mitbringen, damit wir feiern können.

Krankheit:

Kinder die krank sind oder Unfall haben, werden zu Hause betreut. Weil es jedem Kind zu Hause am wohlsten ist, wenn es krank ist. Bei Kindern mit Fieber, gemessen wird unter dem Arm. (Oder rektal, wenn Sie das nicht wünschen, lassen Sie uns das bitte wissen.) Ab 38C°, werden die Eltern benachrichtigt, damit Sie ihr Kind abholen können. Stellen Sie bitte sicher, dass sie unter der von Ihnen angegebenen  Notfallnummer immer erreichbar sind. Die SpGr darf frühestens 24 Stunden später wieder besucht werden, resp. wenn Ihr Kind wieder gesund und nicht mehr ansteckend ist. 

Im Grenzfall entscheidet die SpGr-Leiterin. Bei ansteckenden Krankheiten wie Magen-Darm-Grippe, Bindehautentzündung, Windpocken, Kinderkrankheiten, starke Erkältungen aber auch Läusen (solange bis das Kind keine Nissen mehr hat!) muss Ihr Kind zu Hause betreut werden. Gegebenenfalls muss Ihr Kind von einem Arzt untersucht werden und er muss mit einem Arztzeugnis bescheinigen, wann das Kind wieder in die Kita kommen darf. Zum Schutz aller, sind Sie verpflichtet umgehend eine Meldung an uns zu machen. Auch über ansteckende Krankheiten in ihrer Familie, müssen Sie uns orientieren. Wenn Ihr Kind vom Arzt verordnetet Medikamente einnehmen muss, übergeben Sie diese am Morgen der Gruppenleiterin. Das Kind muss abgeholt werden, falls es in der SpGr erkrankt. Allergien und andere Empfindlichkeiten sollten beim Eintritt besprochen werden.

Versicherung:

Bitte bringen Sie eine Kopie des Impfausweises bei der Eingewöhnung mit. Die Eltern sind für Kranken-, Unfall- sowie Privathaftpflichtversicherung verantwortlich. Das bedeutet, dass der Abschluss der oben genannten Versicherungen für den Aufenthalt in der SpGr  obliegt. Wir benötigen beim Eintritt eine Kopie der Police oder eine Bestätigung der Versicherung. Für Schäden, welche die Kinder verursachen, haften die Eltern. 

Sollte eine Notlage eintreten, kann die Spielgruppe  Chinderstübli ohne Schadenersatzansprüche geschlossen bleiben. Die Spielgruppe  verfügt über eine Betriebshaftpflichtversicherung. Betriebsbewilligung / Brandschutz. Der Betrieb verfügt über eine Betriebsbewilligung der Stadt Zürich und wird von ihr, durch Kinder und Familie in Zürich kontrolliert.. Die gesetzlichen Bau- und Brandschutzvorschriften sind erfüllt. Ebenfalls ist die Spielgruppe  Chinderstübli in Mitgliedschaft der SSLV = Schweizerischer – Spielgruppen – Leiterinnenverband  Schweiz.

Abwesenheit: 

Bitte melden Sie Ihr Kind bis 8.15 Uhr telefonisch ab, wenn es die SpGr nicht besuchen kann. So kann die Gruppe Ihrem Programm nachgehen und muss nicht warten. Wenn Sie in die Ferien gehen, bitten wir Sie, dies uns mitzuteilen. Für längere Abwesenheiten werden reservationskosten verrechnet, das Heisst die halbe Monatspauschale. 

Pünktlichkeit:

Wir bitten Sie die Abholzeiten einzuhalten, bei häufigerem Vorkommen sind wir ab 15 min. Verspätung gezwungen, eine Gebühr von Fr. 20.- zu verrechnen.

Wir bitten die Eltern auch um pünktliches bringen, damit wir mit den Kindern ein ruhiges Tagesprogramm realisieren können.

Zusammenarbeit mit den Eltern:

Als Grundlage für die pädagogische Arbeit mit den Kindern ist eine offene und konstruktive Zusammenarbeit zwischen den Eltern und der Spielgruppe wichtig. 

Wir bitten Sie, nehmen Sie sich genügend Zeit zum Bringen und Abholen Ihres Schatzes. In Tür- und Angelgesprächen können Sie den Kontakt und Austausch zu den Erzieherinnen pflegen und uns die Möglichkeit geben, Ihr Kind dort abzuholen wo es gerade steht. 

In regelmässigen Elterngesprächen möchten wir mit Ihnen den Entwicklungsstand, Fragen oder Probleme Ihres Kindes besprechen und Lösungen finden.

In der Zeit der Betreuung muss immer jemand telefonisch erreichbar sein (kann auch eine Nachbarin oder Grosseltern sein). Adressänderung oder neue Telefonnummern teilen Sie uns bitte umgehend und schriftlich mit. 

Möchten Sie, dass eine Drittperson Ihr Kind abholt, müssen Sie dies der Gruppenleiterin rechtzeitig mitteilen. Die Person welche das Kind abholt muss einen amtlichen Ausweis dabei haben, um sich zu identifizieren. Haben Sie uns nichts mittgeteilt, versuchen wir Sie telefonisch zu kontaktieren und behalten im Zweifelsfall das Kind bei uns. 

Tagesausflüge

Für Ausflüge, nutzen wir auch die öffentlichen Verkehrsmittel. Mit der Unterschrift auf dem Vertrag geben Sie uns Ihre Erlaubnis dazu.

Monatlichen Spielgruppenkosten:

Der Monatspauschalbeitrag ist 12 x im Jahr, welchen Sie mit E-Mail Rechnung erhalten, zu bezahlen, auch bei Feiertagen, Ferienabwesenheit, Krankheit und anderem Fernbleiben. Mehr Infos unter Tarife

Änderungen

Möchten Sie Ihren Betreuungsvertrag ändern, muss dies schriftlich und 4 Wochen im Voraus an die SpGr-Leiterin erfolgen. Diese entscheidet, ob es in der Gruppe noch Kapazität hat. Bei einer Reduzierung der Betreuungstage gilt eine Änderungsfrist schriftlich von drei  Monaten, nicht eingehaltene Fristen werden umgehend verrechnet .Es werden keine WhatsApp, angenommen, die Schreiben können durch PDF, unterschrieben, oder durch normale Mails erfolgen.

Austritt / Kündigung

Der Austritt eines Kindes muss mit einer schriftlichen Kündigung (Mail unterschrieben möglich) an: 

Catya`s   Spielgruppe  Chinderstübli  

Catyas Stapferstrasse 1  

8006  Zürich 

unter Einhaltung der drei monatigen  Kündigungsfrist auf Ende eines Monat erfolgen. Die Eltern verpflichten sich, die Spielgruppengebühr  bis zum Ablauf der ordentlichen Kündigungsfrist zu bezahlen, auch wenn das Kind die Spielgruppe  nicht mehr besucht.

Bei einer Kündigung der Vereinbarung vor dem Eintritt, haben sie an die entstandenen Unkosten die vertraglich vereinbarte Monatspauschale für drei Monat zu zahlen (Kündigungsfrist).

Anregungen, Wünsche:

Wir bitten Sie, Beschwerden, Wünsche und Anliegen direkt mit der SpGr-Leiterin zu besprechen.

In den Spielgruppen Räumlichkeiten gilt striktes Rauchverbot.

Fotos:

Die Spielgruppe  Chinderstübli macht regelmässig Fotos von den Kindern und deren Aktivitäten. Diese werden auf der Homepage veröffentlicht, natürlich mit abgedeckten Gesicht, möchten Sie als Eltern nicht, dass Fotos Ihres Kindes veröffentlicht werden, muss dies schriftlich an die SpGr-Leiterin eingereicht werden. Ansonsten erklären Sie sich mit der Unterschrift auf dem Vertrag einverstanden. 

Hinweis:

Diese Betreuungsrichtlinien der Spielgruppe  Chinderstübli sind für Sie als Eltern verbindlich. Änderungen durch die Spielgruppe Chinderstübli sind vorbehalten. Wir freuen uns Ihren Schatz bei uns zu betreuen und auf eine gute Zusammenarbeit.

Mitbringen:

Zahnbürste + Pasta  Finken, Windeln, Schoppen
Wettergerechte Kleider und Schuhe (Erinnerungen  erfolgen vierteljährlich, in elektronischer Form) 

                                              „Solange deine Kinder klein sind,
                       gib ihnen Wurzeln, wenn sie grösser werden, schenk ihnen Flügel“

               Spielgruppe Chinderstübli      1970     20212

               Catya´s  Spielgruppe Chinderstübli                2000    2021  =   21 Jahre